Witzenhausen Deicherhöhung B80

Maßnahmenplan Witzenhausen Deicherhöhung B80

 

Bestandssituation (Anlage 4.18.1)

Die Stadt Witzenhausen ist bei den häufigeren HQ10 - HQ50 Ereignissen nur sehr geringfügig durch Hochwasser betroffen. Bei einem HQ100 werden jedoch der nördliche Deich an der B80 und die südlichen Deiche im Bereich der Einmündung der Gelster, An der Fährgasse und an der Kniegasse überströmt. Weiterhin ist der Reiterhof im linken Werravorland trotz einer in Eigeninitiative angelegten Verwallung von Hochwasserereignissen ab einem HQ10 betroffen.

Maßnahmenvorschlag

Aufgrund der sehr hohen Betroffenheit bei einer Überströmung des nördlichen, an der B80 gelegenen Deiches wird eine Erhöhung des vorhandenen Deiches auf Niveau HW100 + 30 cm Freibord vorgeschlagen.

Naturschutzfachliche Bewertung

Insgesamt ist festzustellen, dass die geplante Deicherhöhung einen sehr positiven Effekt auf die betrachteten Schutzgüter hat.

Hydraulische Auswirkung

Eine Erhöhung des Deiches an der B80 rechtsseitig der Werra bewirkt eine Wasserspiegellagenerhöhung um bis zu 0,05 m im Oberwasser der Maßnahme. Aufgrund der geringen Erhöhung ist von keinen signifikanten Auswirkungen auszugehen. Durch die Maßnahme geht Retentionsraum verloren.
TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.